Weiterbildung

Wir sammeln und publizieren hier alle uns bekannten branchenspezifischen Seminare, Workshops und Tagungen der Film- und Audiovisionsbranche.

Wann Was Wo Wer
2019
Mai
Freitag, 24.05.2019

Wie man mit Szenenübergängen Emotionen und Spannung erzeugt

Anmeldefrist: 12.04.2019

www.focal.ch/de/1945

BernFOCAL
Samstag, 25.05.2019

Wie man das Publikum mit Mitteln der Kamera, des Editings, des Drehbuchs und der Musik in den Bann zieht.

Anmeldefrist: 12.04.2019

www.focal.ch/de/1946

BernFOCAL
Juni
Freitag, 14.06.2019 - Sonntag, 16.06.2019

Wie kommen Regie und Kamera im Dokumentarfilm in einen Dialog über die visuelle Umsetzung der Geschichte in Bilder, um gemeinsam etwas Magisches zu schaffen?

Anmeldefrist: 5.5.2019

www.focal.ch/de:/1948

BernFOCAL
Samstag, 29.06.2019ZürichSSFV
Juli
Samstag, 06.07.2019

Wenn Sie seit Jahren als Profi vor dem Mikrofon unterwegs sind und trotzdem das Bedürfnis haben, ein vertieftes persönliches Feedback zu bekommen - wenn Sie trotz Erfahrung vor jedem Einsatz nervös sind - wenn sich so grosse Routine eingeschlichen hat, dass Sie sich dabei ertappen, nicht mehr wirklich zu denken beim Sprechen und Sie Ihre eigenen Kommentare als uninspiriert empfinden - dann ist dieser Workshop genau das Richtige für Sie.

Einen Tag lang setzen Sie sich zusammen mit Irina Schönen und Franz Kasperski intensiv mit verschiedenen Kommentarformen auseinander. Sie können gerne selber Texte mitbringen, es werden aber auch welche zur Verfügung gestellt. Mittels Übungen, vertiefendem Training und persönlichem Coaching gewinnen Sie grössere Sicherheit und entdecken ihre Kommentarstimme nochmals ganz anders.

Datum und Ort Samstag, 6. Juli 2019, in Tonstudios Z, Zürich

Anmeldefrist 5. Juni 2019. CV bitte beilegen

detaillierte Infos und Anmeldung

ZürichFOCAL mit der Unterstützung von VPS und SRG SSR
Freitag, 12.07.2019 - Sonntag, 14.07.2019

Bettina Lohmeyer, Schauspielerin und Schauspielcoach in Berlin und New York und langjährige Schülerin von Susan Batson, bietet erneut zwei Workshops in der Schweiz an: "Creating a Character" - nach der Susan Batson Methode

2 Intensiv-Schauspiel-Workshops: 22. - 24. Februar und 12. - 14. Juli 2019 in Thalwil bei Zürich

Ziel ist, das wahrhaftige, organische Leben eines Charakters auf die Bühne bzw. vor die Kamera zu bringen. Bei Buchung beider Workshops kann eine Rollenarbeit fortgesetzt oder an verschiedenen Charakteren gearbeitet werden.

Arbeitszeit: täglich 10-18 Uhr (bei Bedarf länger – bitte die Abende open end freihalten)

Maximal 7 Teilnehmer/-innen pro Workshop

Kosten pro Workshop: 420 CHF plus Anteil Raummiete (576 CHF geteilt durch die Teilnehmer/-innenzahl; bei ausgebuchtem Kurs: 82,28 CHF)
Sonderpreis bei Buchung beider Workshops: 780 CHF plus Anteil Raummiete

Ort: Probe 1, Pfisterschüür, Alte Landstrasse 104, 8800 Thalwil/bei Zürich

Anmeldeformular / Kontaktaufnahme / Fragenbeantwortung:
E-Mail: Coaching-Lohmeyer@gmx.de oder auch in der Schweiz über Jacqueline Fritschi-Cornaz: Tel. 079/323 89 57 E-Mail: fritschi@bluewin.ch.

Weitere Infos zu den Workshops/Bettina Lohmeyer: www.bettina-lohmeyer.de

ThalwilJacqueline Fritschi-Cornaz
August
Freitag, 23.08.2019

KünstlerInnen in die Schule: Praktische Kulturvermittlung an Schulen für KünstlerInnen und GestalterInnen

*80% of what you teach is what you are – den Rest lernst du im CAS Teaching Artist

CAS Teaching Artist 6. Jahrgang

Anmeldeschluss 3. Juni 2019 > Start 23. August 2019

Infoabend am Do 4. April 2019 um 18:30 Uhr im Studio an der HKB Fellerstrasse 11, Bern

Möchtest du ein zweites Standbein in der Kulturvermittlung aufbauen und kulturelle Projekte an Schulen realisieren? Der CAS Teaching Artist bietet professionellen Künstlerinnen und Gestaltern die Möglichkeit, neben der eigenen künstlerischen Arbeit kulturelle Projekte für Schulklassen zu entwickeln und umzusetzen. Der CAS setzt eine eigene künstlerische oder gestalterische Praxis, aber keine Lehrerfahrung oder pädagogische Ausbildung voraus.

Der CAS Teaching Artist ein berufsbegleitendes, einjähriges Weiterbildungsangebot der Hochschule der Künste Bern in Zusammenarbeit mit dem Programm Bildung und Kultur des Kantons Bern. 

hkb.bfh.ch/cas-teaching-artist

 

BernHochschule der Künste, Bern
September
Dienstag, 10.09.2019

Wusstest Du, dass die AHV-Minimalrente für Einzelpersonen gerade 14'100 und die Maximalrente 28’200 Franken pro Jahr beträgt? Und dies auch nur, wenn die Rentnerin oder der Rentner während 43 resp. 44 Jahren brav die Beiträge bezahlt hat. Die Gesetzgebung für die soziale Vorsorge geht in vielen Punkten an den Bedürfnissen und Verhältnissen der Freischaffenden im Kulturbereich vorbei, dennoch gibt es einige Möglichkeiten, sich abzusichern, ohne horrende Summen an private Versicherungseinrichtungen abliefern zu müssen.

In diesem Kurs erfährst Du, wie Du selbst zu Deiner persönlichen sozialen Sicherheit beitragen kannst. Denn ohne ein minimales soziales Sicherheitsnetz ist eine freie kreative Tätigkeit langfristig nicht möglich. Du lernst die Begriffe unselbständig und selbständig Erwerbende, Freelancer, Freischaffende und was dies konkret bedeutet.

Du erhältst einen detaillierten Einblick in das Sozialversicherungswesen in der Schweiz, insbesondere in die Arbeitslosenversicherung (AVIG), Alters-, Invaliditäts- und Hinterbliebenenversicherung (AHV/IV), Berufliche Vorsorge/Pensionskasse (BVG), Unfall- und Krankenversicherung (UVG/KVG), Besonderheiten bei Berufen mit häufig wechselnden Arbeitgebern und die Krankentaggeldversicherung.

Referent Hans Läubli, Geschäftsleiter Suisseculture 

Sprache: deutsch

Kurskosten: SSFV-Mitglieder kostenlos, Nichtmitglieder CHF 150.-

Anmeldung: bis 1 Woche vor Kursbeginn an info@ssfv.ch

Die Zahl der Teilnehmenden ist beschränkt, die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt und sind verbindlich.

Geschäftsstelle SSFV, Heinrichstrasse 147, ZürichSSFV
Samstag, 14.09.2019 - Sonntag, 15.09.2019

Methoden zur Vorbereitung auf ein Casting bzw. einen Drehtag - Theorie und Praxis.

Anmeldefrist: 07.04.2019

www.focal.ch/de/1963

ZürichFOCAL
Donnerstag, 26.09.2019 - Freitag, 27.09.2019

Una panoramica del casting: candidatura, preparazione, esercitazioni

Attori ed attrici ticinesi vengono richiesti sia per produzioni nazionali che internazionali, ma raramente la scelta ricade su di loro. E' indispensabile che i loro lavori siano visibili per potersi proporre ed essere invitati ai casting. Un'adeguata presentazione aggiornata, il contatto e la relazione con i vari direttori e direttrici di casting, la presenza sui siti principali di webcast e l'appartenenza ad un'agenzia sono alcuni strumenti fondamentali.

L’e-casting (selftaping) è diventato un elemento consueto nel processo della scelta degli attori e delle attrici. Anche un'adeguata preparazione professionale a un casting è decisiva. In occasione del seminario questi temi saranno approfonditi per avvicinare e preparare i partecipanti agli standard professionali di un casting per il cinema.

I direttori/Le direttrici di cast lavorano come mediatori fra la regia e gli attori/le attrici. Durante il seminario un/una regista presenterà il suo metodo di lavoro nella fase del casting e illustrerà le sue aspettative rispetto al lavoro degli attori/delle attrici.

Partecipanti 8 a 16 attori / attrici con formazione professionale

Data e luogo Giovedì 26 e venerdì 27 settembre 2019, a Lugano

Termine d'iscrizione 25 agosto 2019. Si prega di aggiungere: curriculum (aggiornato, formato PDF), link a showreel (se presente), link agenzia o data base attori/attrici (se presente), foto attuale (JPG)

Costi CHF 300
(I membri delle associazioni professionali SBKV, SSFV e ‹t.› hanno diritto a un contributo finanziario al costo. Ulteriori informazioni possono essere ottenute direttamente dall'associazione professionale.)

Lingua Italiano

RELATRICE Corinna Glaus

Direttrice di casting da più di vent'anni per film svizzeri cinema e TV e coproduzioni internazionali. Attività di insegnante alla ZhdK, CISA e ISFF Berlino. Specializzata in promozione di JUNGE TALENTE.ch


ORGANIZZAZIONE Michela Pini, produttrice

Formulario d'inscrizione

 

LuganoFOCAL in collaborazione conSPAZIO 1929