jZurück zur Übersicht
member

Peter Fischli

aus Aargau

Moserhügel 2

5620 Bremgarten (CH)

+41 56 631 69 59

+41 79 291 53 92

Spielalter 60 - 70 Jahre
Drehsprache Deutsch
Showreel schauspieler.ch/profil/peter-fischli/videos
Genre/Arbeitsbereich Kino/Fernsehen, Werbung
Sport Schwimmen, Skifahren
  • Filme
  • Fernsehen
  • Theater
  • Theaterengagement
  • Synchronisation
  • Hörspiele
  • Werbung
  • Auszeichnungen
  • Ausbildung
  • Verschiedenes
2009

Der Fürsorger

Rolle: Häusermakler - Regie: Lutz Konermann - Produktion: Fama film AG

2005

Grounding

Rolle: Mächler, Chef Gate Gourmet - Regie: Michael Steiner - Produktion: c-films ag

2001

Tod im Exil (Kurzfilm)

Rolle: Befrager - Regie: Ayten Mutlu - Produktion: Ayten Mutlu & TSR Co-Prod.

1997

Grenzgänge

Rolle: Oberst Franz v. Elgger - Regie: Louis Naef - Produktion: calypsofilm ag

1994

Ein klarer Fall

Rolle: Dr. Mohr - Regie: Rolf Lyssy - Produktion: t&c-film ag

2016

Aktenzeichen XY...ungelöst

Rolle: n.n. - Regie: Bettina Braun - Produktion: ZDF/SRF (nicht ausgestrahlt)

2016

Der Bestatter (Gefährliches Gelände)

Rolle: Piet Strebel (Jogger) - Regie: Chris Niemeyer - Produktion: SRF1

2015

Giacobbo / Müller - Grütter klont

Rolle: Dr. Fromm - Regie: Viktor Giacobbo - Produktion: SRF 1

2014

Total Birgit (rent a woman)

Rolle: Pfarrer - Regie: Markus Köbeli - Produktion: SRF

2013

Stärke 6

Rolle: Prof. Urs C. Ryser - Regie: Sabine Boss - Produktion: T&C Film / SRF1

2012

Giacobbo / Müller - Fredis Grundeinkommen

Rolle: Beamter im Kreisbüro - Regie: Viktor Giacobbo - Produktion: SRG

2012

Giacobbo / Müller - Nachwahlbefragung

Rolle: Toni Pfister - Regie: Viktor Giacobbo - Produktion: SRG

2011 - 2012

Liebe und andere Unfälle

Rolle: Auktionator - Regie: Thomas Gerber - Produktion: Langfilm AG

2011

Giacobbo / Müller

Rolle: Schauspieler in "Ricola-Demokratie" - Regie: Viktor Giacobbo - Produktion: SRG

2010

Giacobbo / Müller

Rolle: Investor - Regie: Viktor Giacobbo - Produktion: SRG

2007 - 2008

Einstein - low tech

Rolle: diverse - Regie: Mark Tschudin - Produktion: SRG

2004 - 2007

Punkt CH

Rolle: diverse - Regie: diverse - Produktion: SRG

2004

Alles wegen Hulk

Rolle: Polizeibeamter - Regie: Peter Reichenbach - Produktion: SRG

2004

Lüthi & Blanc

Rolle: ziviler Polizei-Beamter - Regie: Urs Bosshardt - Produktion: SRG

2003

Total Birgit (Ein Fall für Iseli)

Rolle: Detektiv Burri - Regie: Markus Köbeli - Produktion: SRG

1990 - 2002

Viktors Spät-Programm

Rolle: diverse - Regie: diverse - Produktion: SRG

1999

Chaos (Tatort)

Rolle: Wachmann Uni - Regie: Chr. Schertenleib - Produktion: SRG

2009 - 2014

Die kleine Niederdorfoper

Autor: Paul Burkhard, Walter Lesch, Werner Wollenberger und Max Rüeger - Rolle: Schaggi Baumann - Regie: Ernst Sieber / Erich Vock Ort des Theaters: Zürich Standort des Theaters: Bernhard Theater

2013 - 2014

Die kleine Niederdorfoper

Autor: Burkard, Lesch, Wollenberger, Rüeger - Rolle: Schaggi Baumann - Regie: Max Sieber Ort des Theaters: Bernhardtheater Standort des Theaters: Spock-Productions GmbH

2011 - 2012

Schneewittchen und die 7 Zwerge - ein musikalisches Märchen

Autor: Erich Vock und Matthias Thurow - Rolle: Chefzwerg Baba / König Eugen, der Gütige - Regie: Erich Vock Ort des Theaters: Hechtplatztheater Zürich Standort des Theaters: Zürcher Märchenbühne

2009 - 2011

Die kleine Niederdorfoper

Autor: Burkard, Lesch, Wollenberger, Rüeger - Rolle: Schaggi Baumann - Regie: Max Sieber Ort des Theaters: Bernhardtheater Standort des Theaters: Spock-Productions

2008

Faust I

Autor: J. W. Goethe - Rolle: Hexe - Regie: Jean Grädel Ort des Theaters: Wettingen Standort des Theaters: Klosterspiele

2007 - 2008

Räuber Hotzenplotz

Autor: Otfried Preussler - Rolle: Petrosilius Zwackelmann - Regie: Erich Vock Ort des Theaters: Hechtplatztheater Zürich Standort des Theaters: Zürcher Märchenbühne

2005 - 2006

Ein seltsames Paar

Autor: Neil Simon - Rolle: Mario - Regie: Stefan Huber Ort des Theaters: Winterthur Standort des Theaters: Casinotheater

2005 - 2006

Kille Kille

Autor: Derek Benfield - Rolle: Felix Kobel - Regie: René Scheibli Ort des Theaters: Bernhardtheater Zürich & Ch-Tournee Standort des Theaters: Spock-Productions

2004

Jim Knopf und Lukas...

Autor: Michael Ende - Rolle: König Alfons / Oberbonze - Regie: Erich Vock Ort des Theaters: Hechtplatztheater Zürich Standort des Theaters: Zürcher Märchenbühne

2003

Der nackte Wahnsinn

Autor: Michael Frayn - Rolle: Regisseur - Regie: Dominik Flaschka Ort des Theaters: Zürich Standort des Theaters: Bernhardtheater

2002

Zum Glück

Autor: Franz Hohler - Rolle: ER - Regie: Mirjam Neidhart Ort des Theaters: Winterthur Standort des Theaters: Casinotheater

2000

Frühlings Erwachen

Autor: Frank Wedekind - Rolle: Hungergurt/ Brausepulver - Regie: Louis Naef Ort des Theaters: Lenzburg Standort des Theaters: Freilichtspiele

2013 - 2014

spock-productions GmbH

2011 - 2012

Zürcher Märchenbühne

2009 - 2011

spock-productions GmbH

2007 - 2008

Zürcher Märchenbühne, Klosterspiele Wettingen

2004 - 2006

Zürcher Märchenbühne, Klosterspiele Wettingen, Casino-Th. W'thur, Vockspiess-Tournee-Prod.

2004

Hechtplatztheater Zürich, Casinotheater Winterthur

2003

Bernhardtheater Zürich, Casinotheater Winterthur

2002

Casinotheater Winterthur

1999

Stadttheater St. Gallen

1989

Neumarkttheater Zürich

1974 - 1981

Städtisches Kleintheater "die claque" Baden

1973 - 1974

Theater für den Kanton Zürich

2015 - 2016

Müller Wohnen (Migros Micasa)

Voiceover Rolle: Hr Müller - Produktion: Hastings Audio Network - Regie: nn

2015

Müller Wohnen (Migros Micasa)

Voiceover Rolle: Hastings Audio Network - Rolle: Hr Müller - Regie: nn

2010

Unillever: KNORR Salatmix

Voiceover Rolle: Studio Jingle Jungle - Rolle: Experte - Regie: nn

2009

Nestlé: THOMY Frisch ertappt (TV-Spot)

Voiceover Rolle: Studio Jingle Jungle - Rolle: Ei - Regie: nn

1998 - 2000

Füürwehrmaa Sämi - 32 Folgen

Voiceover Rolle: SF DRS - Dialektbearbeitung und Rolle: Sämi: P. Fischli - Regie: Claudia Frei

1997 - 1999

Noddy - 32 Folgen

Voiceover Rolle: SF DRS - Dialektbearbeitung und Rolle Noddy: P. Fischli - Regie: Claudia Frei

1993 - 1997

Löwenzahn - 10 Folgen

Voiceover Rolle: SF DRS - Rolle: diverse - Regie: Claudia Frei

1995 - 1996

D Tier vom grosse Wald - 18 Folgen

Voiceover Rolle: SF DRS - Rolle: Fuchs - Regie: René Bill

2018

DIE HAARSTRÄUBENDEN FÄLLE DES PHILIP MALONEY von Roger Graf

Typ: DRS-3 - seit 1998 ist Peter Fischli immer wieder in diversen Rollen zu hören, sonntags ab 11h

2018

GLOBI (Cassetten) von Fredi Bruggmann / Walter Andreas Müller

Typ: Phonag, seit 1991 diverse Rollen; Regie: Fredi Bruggmann / Walter Andreas Müller

2017 - 2018

Verhörspiel von Stephan Pörtner

Typ: Radio SRF Regie: Reto Ott (Rolle:Polizist am Empfang)

2016

FUSSLOS von Kuhn-Kuhn, 3. Band derTösstalkrimi-Serie

Typ: Lesung anlässlich der Buchvernissage im Gasthof zum Freihof Schmidrüti

2016

GOTTHARD - GLARUS Schnabelweid Sommer-Lesung; div Dialektgeschichten ua Dr Gränzlauf von Peter Fischli

Typ: DRS-1 Regie: Buschi Luginbühl

2016

OPERATION DATA SAUGUS REX von Sauter/Studlar

Typ: DRS-1 Rollen: t-30, Experte / Lewandowski, Ausbildungszentrale; Regie Julia Glaus

2015

HUNKELERS GEHEIMNIS von Hansjörg Schneider

Typ: DRS-1 Rolle: Lukas, Hunkelers Freund (Arzt); Regie: Reto Ott

2015

RIESE-RIESE-GSCHICHTE von Dan Wiener

Typ: DRS-1 Regie: PLäivi Stalder (Rolle: Riese Martin / Dialektbearbeitung)

2015

SCHON BALD GEHT DER WALD IN FLAMMEN AUF von Anne Cuneo

Typ: Hommage an Anne Cuneo - Lesung im Tram mit Dinah Hinz & P.F. im Rahmen von Zürich liest'15

2013

...UND NO E GSCHICHT - MINIATUREN von Franz Hohler

Typ: Radio SRF1 Rollen: verschiedene, Regie: Margret Nonhoff

2013

VON NARR ZU NARR - Alte Kirche Boswil: - Nostalgische Lesung

Typ: aus der gleichnamigen Theater-Produktion aus dem Jahre 1983, mit historischen Aufnahmen in Bild und Ton. im Rahmen des Jubiläums 60 Jahre Künstlerhaus Boswil. mit Lilly Friedrich, Mitra C. Foertsch und Peter Fischli

2012

COUSCOUS UND RÖSCHTI von Peter Weingartner

Typ: DRS-1 Rolle: Sprecher Behörden, Regie: Geri Dillier

2012

DR ELEFANT HAPPY B. von Weissert/Fischli

Typ: DRS-1 (Gl-Dialekt-Bearbeitung und Erzähler), Regie: Geri Dillier

2012

GEDÄNGGSTUBETE FÜR RUEDI HERTACH - eine Veranstaltung der Academia Glaronensis und Südostschweiz Medien

Typ: Lesung aus den Kolumnen "Glarnertüütsch gseit" von Ruedi Hertach, Kantonsschule Glarus

2012

SCHNABELWEID - Redaktion: Christian Schmid, Markus Gasser

Typ: DRS-1- seit 2003: GLARNER GSCHICHTÄ UND SAGÄ / MUNDARTEGGLI -GLARNERTÜÜTSCH GSEIT von Ruedi Hertach (9 Folgen) / VO DEHEIME von Lina Zulauf / EBIGS FÜÜR von Sophie Hämmerli Marti uam

2012

SCHNABELWEID - Redaktion: Markus Gasser

Typ: DRS-1 zum Gedenken an Ruedi Hertach (1955-2011) - "Es chunt uf das richtig Luäge aa" [Glarner Eggli - Glarnertüütsch gseit, Folge 9]

2011

diverse Zeitschriften und Bücher (1998-2011)

Typ: SBS - Schweizerische Bibliothek für Blinde, Seh- und Lesebehinderte, Zürich

2011

HUNKELER UND DIE AUGEN DES OEDIPUS von Hansjörg Schneider

Typ: DRS-1 Rolle: Peter Jenzer, Regie: Reto Ott

2010

ABSTURZ von Stephan Pörtner

Typ: DRS-1 Rolle: Heiner Gemperle, Journalist, Regie: Reto Ott (Zh-Dialekt

2010

PRINZÄSSIN SCHLAARGGI von Barbara Graf-Eckert

Typ: DRS-1 Rolle: Erzähler, Regie: Geri Dillier

2009

D ZAUBERPERLE VO DE LISA von Martin Klein

Typ: DRS-1 Bearbeitung und Regie: Päivi Stalder, Rolle: Erzähler (Freiämter-Dialekt)

2009

DAS 13. BUCH MOSIS von Gion Mathias Cavelty

Typ: DRS-1 Schreckmümpfeli, Rolle Martin Abächerli, Regie: Anina Laroche

2009

GLARIS BRÜNNT von Georg Thürer

Typ: DRS-1 Schnabelweid, Erzähler (GL-Dialekt), Regie: Christian Schmid,

2009

HUNKELER UND DIE GOLDENE HAND von Hansjörg Schneider

Typ: DRS-1 Rolle: Oberstlt. Hartmeier, Regie: Reto Ott (Hd)

2004 - 2008

BALZ - GESCHICHTEN von Jan Cornelius

Typ: DRS-1 - mehrere Folgen - Bearbeitung in GL-tüütsch, Erzähler: P. Fischli - Regie :Päivi Stalder

2008

DU BIST MIR LIEB WIE DER ABENDSTERN von Geri Dillier

Typ: DRS-1 Rolle: Oberstlt. Strehler, Regie: Geri Dillier (Freiämter-Dialekt)

2008

THOMAS MÜLLER UND DER ZIRKUSBÄR von Karen Duve

Typ: DRS-1 Rolle: Teddybär Thomas Müller, Regie: Margret Nonhoff (Dialekt)

2008

WEIHNACHTEN MIT THOMAS MÜLLER von Karen Duve

Typ: DRS-1 Rolle: Teddybär Thomas Müller, Regie: Margreth Nonhoff (Diallekt)

2000 - 2007

FUCHS UND IGEL - MÄRLIDETEKTIV von David Steel

Typ: DRS-1 - mehrere Folgen / Rolle: Fuchs - Regie: Isabel Schaerer

2007

MELNITZ von Charles Lewinsky

Typ: Aargauer Bibliothekstag. IKEA Speitenbach, passende Kapitel ausgewählt von Hans Ulrich Glarner

2006 - 2007

RÜTLIHOF 18 von André Küttel

Typ: DRS-1 - PET- Das Magazin mit Drehverschluss / Regie: Anina Barandun

2003 - 2007

STEI IM TUBACKSACK - Lesung

Typ: Mundartgeschichten und Akkordeonmusik [von Lina Zulauf, Robert Stäger, Ernst Burren] - erzählt von Peter Fischli - gespielt von Jürg Fehr - Ausgezeichnet und in die Pro Argovia Artists 2005/2006 aufgenommen.

2006

MIT DE BOGEHÄX UNTERWÄGS

Typ: Lesung in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Indergasse Bremgarten - Klavier: Beata Wetli

2002

LEO SCHMÄTTERLING von Lukas Hartmann, CD

Typ: DRS-1 - GL-tüütsch von Peter Fischli, Sprecher: Peter Fischli, Musik: Barbara Schirmer / Bestelladresse: www.radiokiosk.ch

2002

VO DEHEIME - DAS LEBEN IN SCHINZNACH-DORF von Lina Zulauf

Typ: Lesung anlässlich der Buchvernissage in Schinznach-Dorf

2000

...ANSTATT DER OBLIGATEN REDE

Typ: szenische Lesung zum Nationalfeiertag in Muri - ein- und angerichtet von Peter Fischli

1999

EIN ABEND IN DER VILLA WESENDONK

Typ: Lesung und Musik um Richard Wagner und Mathilde Wesendonck / Konzept und Textauswahl, Sprecher: Peter Fischli, im Museum Rietberg, Zürich

2017

Die Post - Wir sind da

Rolle: Abenteurer Roland Regie: Daniel Leuthold Produktion: seed

2017

himed multimedia patiententerminal im Stadtspital Triemli

Rolle: Pantient Regie: Michel Futig Produktion: Maybaum Film

2016

Stadt Opikon - Die Reise durch Opikon

Rolle: Sprecher Regie: David Henzmann Produktion: Avarel Studios

2015

Müller Wohnen

Rolle: Hr. Müller (synch) Regie: Hastings Audio Network Produktion: Migros Micasa

2013

Emmi Pur: Kleingedrucktes (Joghurt)

Rolle: Grossvater Regie: Axel Laubscher Produktion: Cobllestone Filmproduktion, Hamburg

2013

Emmi-Chässchiibe (früher)

Rolle: Grossvater Regie: Axel Laubscher Produktion: Cobllestone Filmproduktion, Hamburg

2012

Die eine Sekunde (Corporate Film der Kapo Zürich)

Rolle: Off-Sprecher (Stimme eines Polizisten) Regie: Reto Waser / Ueli Thalmann Produktion: Element P GmbH, Biel / Synchronstudio Ueli Thalmann, Luzern

2011

Gossau - eine Entdeckungsreise

Rolle: Regisseur und Offsprecher (Erzähler) Regie: Roland Koch Produktion: A.A. Creativ Factory GmbH, Flach

2010

Unilverer: KNORR Salatmix

Rolle: Experte (synch) Regie: nn Produktion: Studio Jingle Jungle

2009

Nestlé: THOMY Frisch ertappt (TV-Spot)

Rolle: Ei (synch) Regie: nn Produktion: Studio Jingle Jungle

2007

Weiss hat Vortritt

Rolle: Reporter Regie: Marc Tschudin Produktion: PosiTV, im Auftgrag des SZB

2006

IKEA (TV-Spot)

Rolle: IKEA-Tester Regie: Reto Salimbeni Produktion: manifesto film ag

2015

S goldig Chrönli, 2. Rang in der Kategorie Hörspiel: "Globi der schlaue Bauer" Text und regie WAM / Phonac Records

2014

IOA (speaking machine), Animationsfilm von Gabriel Möhring, Sprecher: Peter Fischli, 2013, Film Festival awards0: - BEST ANIMATION - Award at the Walthamstow International Film Festival, United Kingdom, May 2014

2013

3. Preis des Berliner Tourism Awards für den Gossauer Image-Film "Gossau ZH - eine Entdeckungsreise" - Rollen: Regisseur und Sprecher - Regie: Roland Koch (A.A. Creativ Factory GmbH)

2010

Prix Walo für beste Bühnenproduktion "Die kleine Niederdorfoper" spock-prod.gmbh - Regie: Max Sieber

2006

S goldig Chrönli, 2. Rang in der Kategorie Hörspiel: "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" von Michael Ende, Folge 3 - Zürcher Märchenbühne und Tudor Recording AG

2005

S goldig Chrönli, 5. Rang in der Kategorie Hörspiel: "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" von Michael Ende, Folge 1 - Zürcher Märchenbühne und Tudor Recording AG

2005

Aufnahme in die Pro Argovia Artists 2005/06 für die Lesung: "stei im tubacksack"

2003

S goldig Chrönli, 2. Rang in der Kategorie Erzählung: "Leo Schmätterling" von Lukas Hartmann (Radio DRS 1)

2001

Das Goldene Ohr (mit Walti-Spotvarianten) AD C (Kat. Radio)

1999

Das Goldene Ohr (mit Walti-Spotvarianten) AD C (Kat. Radio)

1997

Goldene Kassette - Globi bei der Post

1992

Beste Auftragsproduktion 1992 "Progard L" (Schindler) - Rolle: Kellner - Regie: Kurt Albisser (Televideo, Kriens) - EDI und Schweizerischer Verband für Auftragsfilm und Audiovision

1973

Förderpreis für junge Schauspielerer der Armin Ziegler Stiftung, Zürich

2018

Focal Seminar: Das Spiel mit der Kamera - Referenten: Tom Gerber, Hans Meier, Roeland Wiesnekker

2002

Focal Casting-Seminar

1979

Förderungsbeitrag des Kuratoriums des Kt. Aargau (Werkjahr Theater/Musik)

1971 - 1973

Schauspielausbildung bei Ellen Widmann, Zürich

1963 - 1968

Lehrerseminar, Rickenbach / SZ

2017

Maja & Friends - Kultur-Salon MOZART, Maja Fluri Sopran, Moderation; Raviv Leibzirer Klavier; Peter Fischli Literatur, Moderation; Michèle Carg Bilder; Zunfthaus zur Waag Zürich

2017

MÜHLERAMA - Industriemühle & Museum für Esskultur. Audioguide "Das sprechende Haus", Rolle: Mühlebesitzer Wehrli, Regie Stephan Lichtensteiger (Prod. Fischteich)

2017

TOM SAWYER UND HUCKLEBERRY FINN von Cesarini/Twain, Dirigent: Karl Herzog, Textauswahl und Sprecher: Peter Fischli

2016

TOTENTANZ von Hugo Distler; Vokalensemble Ars Canora; Ltg Stefan Fuchs; Sprecher (Tod) P. Fischli

2015

PRO ARGOVIA - ZYKLUS 2015 - AARGAU MACHT THEATER - Von wegen Theater - eine HOMMAGE an "die claque" - am Stammtisch lesen und erzählen Mitglieder der Gründergeneration von 1971-73; Friedrich, Bertschinger, Fischli, Freuler, Grädel, Twerenbold ua

2014

GLARNER SAGEN Web-Plattform, Bachelor Design von Stefan Wehrle, zhdk, Gl-Dialekt-Sprecher: Peter Fischli

2013 - 2014

IOA - (speaking machine) Animationsfilm von Gabriel Möhring, Sprecher: Peter Fischli (Montreal Stop Motion Filmfestival, Academic Competition, Kanada; Internationale Kurzfilmtage Winterthur; Solothurner Filmtage 2014; Fete de l anim 2014, Lille, F; uam

2014

MAX UND MORITZ / HEIDI UND PETER von Mario Bürki, Dirigent: Karl Herzog, Musik Muri, Sprecher: Peter Fischli

2011

STIMMEN AUS DER VERGANGENHEIT - Wohnmuseum Schloss Lenzburg, Regie: Sigi Meier, Bellprat Assoiates, Rolle: verschiedene

2010

...SEI STILL von Paul Steinmann, Regie: Markus Keller, Kinder-Audioguide für die Klosteranlage Kartause Ittingen, TG, Rolle: Viktor Fehr

2010

7 AUF 1 STREICH von Evi Güdel-Tanner, Dirigent: Karl Herzog, Musik Muri, Dialektbearbeitung & Sprecher: Peter Fischli

2010

LA TRAVIATA von Giuseppe Verdi, konzertante Aufführung, Dirigent: Karl Herzog, Musik Muri, Texte und Sprecher: Peter Fischli

2010

PETER UND DER WOLF von S. Prokofieff, Dirigent: Karl Herzog, Musik Muri, Dialektbearbeitung & Sprecher: Peter Fischli

2009

DIE GESCHICHTE VOM SOLDATEN von C.F. Ramuz / Igor Strawinsky, Zuger Sinfonietta, Dirigent: Philippe Bach, Sprecher: Peter Fischli

2009

Hör-CD zum Buch "Glarnertüütsch gseit" von Ruedi Hertach, Südostschweiz Buchverlag

2004

PETER UND DER WOLF von S. Prokofieff, Dirigent: Karl Herzog, Musikgesellschaft Muri, Sprecher: Peter Fischli

2004

UNDEREINISCH - GSCHECHTE I DE MUETERSCHPROCH, CD aarg. Mundartgeschichten [H.J. Schneider, Steinmann, Berner, Lille, Keller, Rinderknecht, Faes, Merz] Sprecher: Peter Fischli; Musik: Barbara Schirmer [best. bei: M+Art, Baslerstr.43/45, 5201 Brugg]

2001 - 2002

DAS FREMDE KIND von E.T.A. Hoffmann, Regie/Dirigent: Daniel Fueter / swiss improvisers orchestra, Sprecher: Peter Fischli

2001

DIE SPRUNGHAFTE ERWEITERUNG DES WORTSCHATZES von A. Schmucki - Collegium Novum - Wittener Tage für neue Musik, Sprecher: Peter Fischli

1999 - 2000

SEGANTE PROJEKT von Yehoshua Lakner, Regie/Dirigent: Yehoshua Lakner / Musikpodium Zürich, Sprecher: Peter Fischli

1997

DIE BALLADE VON DES CORTEZ LEUTEN von Robert Suter/Bert Brecht - Basler Madrigalisten & Kammerorchester Basel - Dirigent: Fritz Näf, Sprecher: Peter Fischli

1997

ROI DAVID von A. Honegger, Dirigent: Jürg Rüthi / Cantate Chor, Basel, Sprecher: Peter Fischli

1993 - 1996

DIE GESCHICHTE VOM STRAWINSKY von J. Wittenbach, Regie/Dirigent: Jürg Wittenbach / IMF, Luzern & Konservatorium Winterthur, Sprecher: Peter Fischli

Kompetenzen

Sport

  • Schwimmen
  • Skifahren

Instrument

  • Violine
  • Klavier. Saxophon
  • Klarinette
  • Gitarre
  • Handharmonika (je Grundkenntnisse)

Stimmlage

  • Bariton

SprecherIn für

  • Werbung
  • Synchron
  • Industriefilme
  • Musikalische Werke

Führerschein

  • B

Genre/Arbeitsbereich

  • Kino/Fernsehen
  • Werbung

Sprachen

Muttersprache

  • Deutsch

Drehsprache

  • Deutsch

Dialekt

  • Aargauer
  • Glarner
  • Zuercher

Aussehen

Körpergrösse

  • 170 cm

Haarfarbe

  • graumeliert

Augenfarbe

  • dunkelbraun

Figur

  • schlank