Urheber- und Interpretenrechte

Filmschaffende

Für verschiedene Filmschaffende ist eine Mitgliedschaft bei SUISSIMAGE (Schweiz. Gesellschaft für die Verwaltung der Urheberrechte an audiovisuellen Werken) von Vorteil, um als Miturheber/innen am Verwertungserlös aus Dokumentar- und Spielfilmen teilzuhaben. Filmschaffende können am Verwertungserlös aus Dok- und Spielfilmen partizipieren, sofern sie als Miturheber einen urheberrechtlich relevanten Beitrag an ein audiovisuelles Werk geleistet haben. Dies ist jeweils aufgrund des schöpferischen Charakters des einzelnen Werkbeitrages der Filmtechnikerin/des Filmtechnikers festzustellen. In der Regel sind die Verantwortlichen für Kamera, Ausstattung und Schnitt als Miturheber zu qualifizieren. Es können aber auch von anderen Berufsgruppen, z.B. in den Bereichen Kostüm, Maske, Ton und Sounddesign, Spezialeffekte, etc. urheberrechtlich relevante Beiträge geschaffen werden, sofern es sich dabei um Neuschöpfungen handelt.

Die nachfolgenden zwei Voraussetzungen müssen erfüllt sein:

1. Mitgliedschaft des Filmtechnikers bei SUISSIMAGE

Die/der FilmtechnikerIn muss Mitglied bei SUISSIMAGE sein. Um Mitglied bei SUISSIMAGE zu werden, muss die/der FilmtechnikerIn nachweisen, dass sie/er bei mindestens einem Film einen urheberrechtlich relevanten Beitrag an ein audiovisuelles Werk geleistet hat. Konkret wird dieser Nachweis erbracht, indem sowohl die/der ProduzentIn als auch die/der RegisseurIn auf einem Formular von SUISSIMAGE die Miturheberschaft an einem Filmwerk unterschriftlich bestätigen.

Definition SUISSIMAGE: Weitere Beteiligte
Weitere Beteiligte können Angehörige der Funktion Kamera, Schnitt, Ausstattung usw. sein. Die Liste der Funktionen ist nicht abschliessend definiert. Eine Entschädigung für Urheberrechte aus der Schweiz bedingt auf jeden Fall die Unterschrift der Produzentin (Werkanmeldeformular Seite 2), die bestätigt, dass er/die Beteiligte einen urheberrechtlich relevanten Beitrag geleistet hat und somit zum MiturheberIn wird. Diese Regelung gilt nur für Kinofilme, TV-Filme und TV-Serien. Es gilt zu bedenken, dass für diese Funktionen gesamthaft 10 Punkte zur Verfügung stehen; teilen sich zu viele Personen diese Funktionen, führt dies zu Kleinstentschädigungen, die nicht mehr auszahlbar sind.

Die Mitgliedschaft bei der Genossenschaft SUISSIMAGE ist gratis.
Mitglied von SUISSIMAGE werden.

2. Bezeichnung der Miturheberschaft der Filmtechnikerin/des Filmtechnikers bei der Werkanmeldung

Die/der ProduzentIn muss jeweils auf dem Werkanmeldeformular für audiovisuelle Werke die an der Produktion beteiligten Personen und deren Miturheberschaft bezeichnen; auch eine allfällige Miturheberschaft von Kamera, Ausstattung und Schnitt oder von anderen Berufskategorien ist hier zu vermerken. Mit dem Werkanmeldeformular meldet der Produzent seine Produktion bei SUISSIMAGE zur weltweiten Erhebung von Vergütungen für deren Nutzung an. SUISSIMAGE leitet die eingenommenen Vergütungen dann an die auf dem Formular bezeichneten Berechtigten weiter. Diese Personen werden dann von SUISSIMAGE aufgrund des Werkanmeldeformulars automatisch am Verwertungserlös im In- und Ausland beteiligt. FilmtechnikerInnen können allerdings nur für Werke mit Produktionsjahr 1996 und jünger als MiturheberInnen bei SUISSIMAGE angemeldet werden.

Es ist Sache der/des FilmtechnikersIn, bei den Produzenten ihre Miturheberschaft geltend zu machen bzw. jedes Mal darauf zu achten, dass sie/er auf dem Werkanmeldeformular für audiovisuelle Werke auch als Miturheber bezeichnet wird.

Wichtig ist es, die/den ProduzentIn darauf hinzuweisen, dass durch die Anmeldung einer/eines FilmtechnikersIn als MiturheberIn die Anteile bzw. die Vergütungen für Regie und Drehbuch (50 Punkte) sowie jene für die Produktion (50 Punkte) in keiner Weise geschmälert werden, da audiovisuelle Werke, bei denen zusätzliche Miturheber angemeldet werden, von SUISSIMAGE auch mit zusätzlichen 10 Punkten für diese Miturheber abgerechnet werden, also mit insgesamt 110 Punkten anstatt mit den sonst üblichen 100 Punkten. Ausserdem hat die Anerkennung des Urheberrechts eines Filmtechnikers und dessen Anmeldung bei SUISSIMAGE keinerlei Auswirkung auf die Auswertung der audiovisuellen Werke.

SUISSIMAGE, Neuengasse 23, 3001 Bern, Tel. 031 313 36 36

Schauspieler

SchauspielerInnen melden ihre Interpretenrechte bei Swissperform an.